Nach Wahlschlappe
Demokraten scharen sich um Nancy Pelosi

Stühlerücken im US-Abgeordnetenhaus. Zwei Wochen nach der Wahl stellen sich die Demokraten neu auf. Nach ihrer schweren Wahlniederlage setzen sie auf ein altbekanntes Gesicht: Nancy Pelosi.
  • 0

HB WASHINGTON. Stühlerücken im US-Kongress zwei Wochen nach der schweren Wahlniederlage von Präsident Barack Obamas Demokraten: Die bisherige Präsidentin des Abgeordnetenhauses, Nancy Pelosi, ist am Mittwoch mit großer Mehrheit zur neuen Fraktionschefin gewählt worden. Zugleich bestätigten die Republikaner John Boehner als Chef der Konservativen in der größeren der beiden Kammern. Damit gilt als sicher, dass der 61-Jährige neuer Präsident des Repräsentantenhauses wird, wenn der neue Kongress im Januar zusammentritt.

Während Boehners Wiederwahl einstimmig ausfiel, hatte es spürbaren Widerstand gegen eine Bestätigung Pelosis an der Spitze der Demokraten im Abgeordnetenhaus gegeben. Manche Parteigenossen werfen ihr vor, für die Niederlage bei der Kongresswahl vom 2. November mitverantwortlich zu sein. Dennoch sprachen sich 150 Demokraten in der Kammer für Pelosi aus, 43 stimmten gegen sie.

Bei der Wahl hatten die Republikaner die Macht im Abgeordnetenhaus übernommen. Sie nahmen den Demokraten mehr als 60 Sitze ab und erzielten damit den größten Zugewinn einer Partei seit dem Zweiten Weltkrieg. Im Senat konnten die Demokraten knapp ihre Mehrheit behaupten.

Kommentare zu " Nach Wahlschlappe: Demokraten scharen sich um Nancy Pelosi"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%