Nahost
Israel misslingt Festnahme des Parlamentspräsidenten

Das israelische Militär hat am frühen Mittwoch vergeblich versucht, weitere führende Hamas-Politiker festzunehmen - darunter Parlamentspräsident Abdel Asis Dweik. Unterdessen will eine seriöse israelische Zeitung erfahren haben, wo die Entführer des 19 Jahre alten Soldaten ihre Geisel versteckt halten.

HB RAMALLAH/GAZA. Augenzeugen berichteten, dass israelische Soldaten das Haus des Parlamentspräsidenten in Ramallah stürmten. Auch Häuser mehrerer anderer Abgeordneter der regierenden radikal-islamischen Hamas wurden durchsucht. In allen Fällen seien die Parlamentarier jedoch nicht zu Hause gewesen. Israel hatte bereits 26 Hamas-Abgeordnete und 8 Minister in Haft genommen.

Der entführte israelische Soldat Gilad Schavit, dessen Kidnapping die israelischen Festnahmen und Militäraktionen auslösten, wird nach Informationen der Zeitunf „Yedioth Ahronoth“ in einem unterirdischen Bunker im Gazastreifen gefangen gehalten. Mit dem Rekruten hielten sich sieben Entführer versteckt, berichtete das Blatt am Mittwoch unter Berufung auf arabische Vermittler. Um den Kontakt zur Außenwelt möglichst gering zu halten, ernährten sie sich von im Vorfeld gehorteten Nahrungsmitteln. Die Geiselnehmer des israelischen Gefreiten hätten zudem ihre Mobiltelefone ausgeschaltet. Sie würden nur mit ihren Anführern kommunizieren.

Israel hatte die Palästinenser gewarnt, dass der „Himmel auf sie herabfallen“ werde, sollten die Entführer ihren Opfer etwas antun. Zu den drei Gruppen, die den Israeli verschleppt haben, gehört auch der bewaffnete Arm der regierenden Hamas. Kurz nach Ablauf eines Ultimatums hatten die Geiselnehmer am Dienstag erklärt, aus religiösen Gründen keine Gefangenen zu töten. Die Extremisten fordern von Israel die Freilassung von tausend palästinensischen Gefangenen. Israel lehnt dies ab. Stattdessen ist die israelische Armee in den südlichen Gazastreifen vorgedrungen, wo sie den verschleppten Rekruten vermutet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%