Nationale Energiesparkampagne
Bush und Cheney holen Strickjacken aus dem Schrank

Ölmann George W. Bush ruft seine Landsleute dazu auf, den Energieverbrauch zu senken. Das Weiße Haus geht mit gutem Beispiel voran.

NEW YORK. In einer warmen, grauen Strickjacke sitzt der amerikanische Präsident im Weißen Haus. Im Hintergrund knistert ein Kaminfeuer. Es ist kühl. Nur 18 Grad Celsius zeigt das Thermometer. Mit ernstem Blick ruft der Hausherr seine Landsleute über das Fernsehen dazu auf, das Auto stehen zu lassen, die Lichter auszuschalten und die Heizung runterzudrehen.

Nein, die Rede ist nicht von George W. Bush. Es war sein Vorgänger Jimmy Carter, der während der Ölkrise vor knapp 30 Jahren die Amerikaner zum Energiesparen anhielt. Viele US-Bürger fühlen sich jedoch in diesen Tagen an Carters Sparappell erinnert. Ruft doch nun auch Ölmann Bush dazu auf, den Energieverbrauch zu senken.

Das Weiße Haus geht mit gutem Beispiel voran. Die Klimaanlage wird auf 22 Grad gedrosselt, Computer müssen abends abgeschaltet werden und vor dem Präsidentensitz wurde ein Fahrradständer angebracht.

Die Amerikaner trauen ihren Augen und Ohren nicht. Hat nicht Vizepräsident Dick Cheney vor ein paar Jahren den sparsamen Umgang mit Energie als „private Tugend“ lächerlich gemacht? Nach zwei Hurrikanen und einem erneuten Ölschock holen nun auch Bush und Cheney ihre Strickjacken aus dem Schrank.

Die hohen Öl- und Gaspreise könnten die Heizrechnungen der Amerikaner im kommenden Winter um bis zu 70 Prozent in die Höhe treiben. Zusammen mit den stark gestiegenen Benzinpreisen entsteht daraus ein politisch explosives Gemisch für den ohnehin angeschlagenen Präsidenten. Kein Wunder also, dass sich Bush der verblüfften Nation jetzt als oberster Energiesparer präsentiert. Seine alten Freunde aus der Ölindustrie wollen dabei nicht im Abseits stehen: So fordert der Ölmulti Chevron die Autofahrer in ganzseitigen Zeitungsanzeigen auf, den Fuß vom Gaspedal zu nehmen.

Seite 1:

Bush und Cheney holen Strickjacken aus dem Schrank

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%