Neue Griechenland-Hilfen
Madame Lagarde ziert sich

PremiumNach der Einigung mit Griechenland stehen die Europäer vor neuen Problemen. Christine Lagarde fordert Erleichterungen für Athen, damit sich der IWF an weiteren Hilfen beteiligt. Das geht Merkel und Schäuble zu weit.

BrüsselWolfgang Schäuble (CDU) hat sich in der griechischen Frage seinen Pessimismus erhalten, trotz der Einigung in Brüssel auf ein drittes Hilfsprogramm. „Die Verhandlungen werden außergewöhnlich schwierig sein“, sagt der Bundesfinanzminister.

Dabei gab es immerhin eine gute Nachricht in Brüssel, wo sich die Euro-Finanzminister trafen. Das neue Hilfsprogramm dürfte für die Europäer nicht ganz so teuer werden wie befürchtet. Der Kredit des Rettungsfonds ESM an Griechenland werde sich auf 40 bis 50 Milliarden Euro belaufen, sagt ein EU-Beamter. Zwar liege der Finanzbedarf in den kommenden drei Jahren bei bis zu 86 Milliarden Euro – doch Athen könne noch auf andere...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%