Neue Verfassung
Bolivien wählt verfassungsgebende Versammlung

Die Bolivianer haben am Sonntag eine verfassungsgebenden Versammlung gewählt. Das Gremium, das aus 255 Delegierten besteht, soll eine Verfassung erarbeiten, die nach den Worten von Präsident Evo Morales Bolivien „neu erschafft“.

HB LA PAZ. Der seit gut fünf Monaten amtierende Morales hat versprochen, dass die Indio-Mehrheit des Landes mehr Rechte erhält. Außerdem will er die Umverteilung beziehungsweise Verstaatlichung von Landbesitz festschreiben.

Die verfassungsgebende Versammlung soll am 6. August zusammentreten und innerhalb von sechs bis zwölf Monaten das derzeitige Grundgesetz überarbeiten. Den Änderungen müssen mindestens zwei Drittel des Gremiums zustimmen. Anschließend wird der neue Verfassungsentwurf den Bürgern in einem Referendum zur Abstimmung vorgelegt.

Gleichzeitig mit der Wahl der verfassungsgebenden Versammlung sollten die Bolivianer am Sonntag in einer Volksabstimmung darüber entscheiden, ob Zuständigkeiten von der Zentralregierung in La Paz auf die Departamentos übertragen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%