Neuer Parteichef Christophe Castaner
Marcheur der ersten Stunde

PremiumEmmanuel Macron hat mit dem Ex-Sozialisten Christophe Castaner bei seiner Partei „La République en Marche“ einen engen Vertrauten installiert. Doch in der Bewegung des französischen Präsidenten fängt es an zu grummeln.

ParisDer neue Vorsitzende von Emmanuel Macrons Partei muss erst mal einen Witz über sich ergehen lassen: „Castaner, das ist vor allem ein Akzent“, amüsierte sich Premierminister Edouard Philippe nach der Wahl seines Regierungskollegen zum „Generaldelegierten“, wie die offizielle Bezeichnung lautet. Christophe Castaner kommt aus Südfrankreich, wo man eine harte Aussprache ohne das Nasale pflegt. Statt „pain“ (für Brot) sagt man „peng“ und, für Wein, statt vin „veng“. Mit diesem Akzent kann man in Paris keine Karriere machen – deshalb hat der 51-Jährige mit Vorfahren aus Katalonien ihn weich gespült. Das Ergebnis belustigt noch immer seine Zuhörer.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%