Neuer US-Botschafter in Berlin Richard Grenell
Undiplomatischer Botschafter

PremiumRichard Grenell, der neue US-Botschafter in Berlin, gilt als außenpolitischer Hardliner und treuer Anhänger Trumps. In die erzkonservative Schublade passt er jedoch nicht so ganz – nicht nur wegen seiner Homosexualität.

BerlinAls John Emerson Ende Januar den Botschafterposten der USA in Berlin verließ, hoffte man im Kanzleramt darauf, dass Donald Trump möglichst schnell einen erfahrenen Diplomaten nach Deutschland schicken würde. Einen, der die Wogen seiner turbulenten Präsidentschaft glättet. Bekommen hat man mit Richard Grenell jetzt einen konservativen TV-Kommentator, der nicht nur ein glühender Anhänger des Präsidenten ist, sondern dessen Botschaften auch recht undiplomatisch unters Volk bringt.

Ähnlich wie Trump bedient er sich dabei des Kurznachrichtendienstes Twitter. Als der frühere republikanische Präsidentschaftskandidat Mitt Romney den 50-jährigen Grenell 2012 zu seinem außenpolitischen Sprecher kürte, mussten zuvor Hunderte seiner rüdesten Tweets, gegen Hillary...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%