Nicht vor 2012
Polen lässt sich mit dem Euro Zeit

Polens neue liberal-konservative Regierung sieht keine Möglichkeit, den Euro vor 2012 zu übernehmen. „Dieses Ziel überschreitet den Horizont unserer Legislaturperiode von vier Jahren“, sagte Finanzminister Jacek Rostowski. Vor allem wirtschaftliche Gründe veranlassen Polens Regierung zur Vorsicht.

WARSCHAU. Zuvor schon hatte Premier Donald Tusk in seiner Regierungserklärung keinerlei Zieldatum genannt. Tusk wörtlich: „Der Beitritt zur Eurozone darf keine Gefahr für die Wirtschaft bilden und muss für die normalen Bürger besonders nützlich sein.“ Mit dieser Verzögerung steht Polen allerdings nicht allein da. Auch in Ungarn und anderen neuen EU-Staaten dürfte der Euro frühestens im Jahr 2012 eingeführt werden.

Vor allem wirtschaftliche Gründe veranlassen Polens Regierung zu Vorsicht. So zeichnet sich ab, dass das Land im nächsten Jahr mindestens zwei der für die Euro-Einführung notwendigen Kriterien nicht einhalten wird. Das gilt besonders für die wachsende Inflation, die mit absehbaren...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%