OECD-Forscher Christian Kastrop
„Abschottung ist keine Lösung für weltweite Probleme“

PremiumDer Ökonom Christian Kastrop leitet die Abteilung für wirtschaftspolitische Studien der OECD. Der Forscher fordert die Regierungen der G20-Länder auf, Handelshemmnisse abzubauen und warnt vor Protektionismus.

Herr Kastrop, eine Abnahme bei der Handelsliberalisierung haben OECD und WTO bereits seit dem Jahr 2000 festgestellt. Was war der Auslöser?
In den 1990er-Jahren hatte es eine stetige Zunahme bei der Öffnung von Märkten durch neue Handelsabkommen gegeben. Zur Jahrtausendwende war wohl schlicht ein Höhepunkt erreicht, der dann ja auch erst einmal für ein paar Jahre Bestand hatte.

Seit der Finanzkrise verzeichnen Sie eine Zunahme protektionistischer Maßnahmen in den G20-Ländern. Das steht im Gegensatz zu den Versprechen der Organisation. Wie kam es dazu?
Die G20 hat sich immer auch um diese Frage bemüht, auch wenn hier in erster Linie die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%