OECD
Weiter starkes Wachstum in Afrika

Keine Region in der Welt wächst so rasch wie Afrika. Das soll auch 2014 so bleiben. Aber der Wirtschaftsboom hilft kaum, Armut zu beseitigen. OECD und UNDP warnen sogar vor Verschlechterungen im Gesundheits- und Bildungsbereich.

Kapstadt/MarrakeschAfrika bleibt auf starkem Wachstumskurs. Die Wirtschaftsleistung werde dieses Jahr um 4,8 und 2014 um weitere 5,3 Prozent wachsen, heißt es in dem am Montag in Marrakesch (Marokko) veröffentlichten „Wirtschaftsausblick Afrika 2013“ der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), der Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB), der Afrikanischen Wirtschaftskommission (ECA) und des UN Entwicklungsprogramms (UNDP). Obwohl in vielen Regionen der Welt - so auch in Europa - die Konjunktur lahmt, „erweist sich Afrika weiterhin als widerstandsfähig“.

Der Kontinent bleibe „ein Wachstumspol der angeschlagenen Weltwirtschaft“. Allerdings sei das nicht mit „einem spürbaren Rückgang der Armut“ verbunden. Die Arbeitslosigkeit bleibe weiterhin hoch, die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%