Ölterminal lahm gelegt
Hacker attackieren Irans Petro-Industrie

War es ein feindlicher Computervirus? Iran vermutet einen neuen Cyberangriff - dieses Mal auf seine Ölindustrie. Zentrale Systeme des Ölministeriums und der staatlichen Ölgesellschaft sollen betroffen gewesen sein.

TeheranDer iranische Ölsektor ist offenbar Ziel eines groß angelegten Cyber-Angriffs geworden. Wie mehrere iranische Nachrichtenagenturen am Montag meldeten, wurden durch einen Virus-Angriff Computer getroffen, die wichtige Funktionen an Ölanlagen steuern. Der Nachrichtenagentur Mehr zufolge schlug der Computervirus am Sonntagabend zu. Die zentralen Internet- und Kommunikationssysteme des Ölministeriums und der staatlichen Ölgesellschaft seien davon betroffen gewesen. Als Vorsichtsmaßnahme seien daraufhin die IT-Systeme des Ölterminals der Insel Chark sowie anderer Öl-Standorte vom Internet abgekoppelt worden. Das Terminal sei aber weiter funktionsfähig: Dem Agenturbericht zufolge gab es keine Probleme bei Ölproduktion und -ausfuhr. Im Terminal Charg werden nach offiziellen Angaben 90 Prozent...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%