Österreich
Wien versinkt im Regierungschaos

Die bereits als sicher geglaubte Neuauflage der Großen Koalition steht auf der Kippe: SPÖ und ÖVP streiten besonders um Fragen der Wirtschaftspolitik. Die Konservativen verlangen von den Sozialdemokraten ein klares Bekenntnis zur Marktwirtschaft.

WIEN. Österreich droht ein Regierungschaos. Die bereits als sicher geglaubte Neuauflage der Großen Koalition aus Sozialdemokraten (SPÖ) und Konservativen (ÖVP) könnte nach vier Wochen Koalitionsverhandlungen doch noch im letzten Moment scheitern. Immer größer geworden sind die Gegensätze zwischen beiden Parteien in Fragen der Wirtschaftspolitik. Die ÖVP hat die Koalitionsgespräche zu Wochenbeginn ausgesetzt. Die Konservativen verlangen von der SPÖ ein klares Bekenntnis zur Marktwirtschaft. Andernfalls würde das gemeinsame Koalitionsprojekt scheitern.

SPÖ und ÖVP hatten Ende September bei den Parlamentswahlen in Österreich schwere Stimmenverluste hinnehmen müssen. Von den Wählern waren sie für eine wenig erfolgreiche Politik in der vorangegangen Großen Koalition abgestraft...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%