Offiziell sechs Tote bestätigt
Bis zu 15 Tote bei US-Luftangriff in Falludscha

Die US-Armee hatte in den vergangenen Wochen wiederholt Gebäude in der Stadt Falludscha angegriffen. Sie vermutet dort zahlreiche Anhänger des gebürtigen Jordaniers und Al-Kaida-Verbündeten Abu Mussab al-Sarkaui.

HB FALLUDSCHA. Bei einem US-Raketenangriff auf ein Haus in der irakischen Rebellenhochburg Falludscha sind am Montag mehrere Menschen getötet worden. In Fernsehberichten war von bis zu 15 Toten die Rede. Offiziell bestätigt wurden zunächst sechs Tote, es wurde aber mit weiteren Opfern gerechnet.

Bei den Toten handele es sich um die Mitglieder einer Familie, die im Nordwesten der Stadt lebe, sagten Anwohner. Das US-Militär war zunächst nicht zu einer Stellungnahme erreichbar.

Die US-Armee hatte in den vergangenen Wochen wiederholt Gebäude in der Stadt Falludscha angegriffen. Sie vermutet dort zahlreiche Anhänger des gebürtigen Jordaniers und Al-Kaida-Verbündeten Abu Mussab al-Sarkaui, den sie für Übergriffe im Irak verantwortlich macht. Seine Gruppe hatte jüngst die Verantwortung für die Enthauptung eines US-Bürgers sowie einer südkoreanischen Geisel übernommen. Die USA haben erst vor wenigen Tagen ihre Belohnung für die Ergreifung Al-Sarkauis auf 25 Mill. Dollar von bislang zehn Mill. Dollar erhöht.

Im April waren bei Kämpfen in Falludscha zwischen Aufständischen und US-Truppen hunderte Iraker getötet worden. Nach der Vereinbarung eines Waffenstillstands zog sich die US-Armee jedoch aus der Stadt zurück. Seitdem kontrollieren irakische Sicherheitskräfte die Stadt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%