Philippinischer Außenminister Alan Peter Cayetano
„Die Europäer politisieren die Menschenrechte"

PremiumDer designierte Chefdiplomat der Philippinen, Alan Peter Cayetano, weist im Interview die Kritik der EU am Anti-Drogen-Kampf seiner Regierung zurück und wirft dem Westen vor, eigene Interessen zu verfolgen. Für die Zukunft hofft er auf Donald Trump und spricht über die „Hurensohn“-Flüche seines Chefs Rodrigo Duterte.

Phnom PenhEin bisschen bubenhaft sieht Alan Peter Cayetano aus, und er spricht mit zarter Stimme. Das passt so gar nicht zum grobschlächtigen Auftretens seines Chefs, dem philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte. Doch spätestens ab Montag werden die beiden eng zusammenarbeiten. Bis dahin will Alan Peter Cayetano seinen Eid als neuer Außenminister der Philippinen abgelegt haben. Am heutigen Mittwoch ist er bereits von der Ernennungskommission des Landes bestätigt worden.

Senator Cayetano, in wenigen Tagen werden Sie Außenminister der Philippinen. Dann müssen Sie auf internationaler Bühne die Entgleisungen ihres Präsidenten Rodrigo Duterte rechtfertigen und den umstrittenen Drogenkrieg verteidigen. Keine leichte Aufgabe.
Die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%