Premium Politik ist alarmiert China greift nach Europas Stromnetzen

Die Übernahme wertvoller Unternehmen in Europa reicht Peking nicht mehr: China nimmt nun kritische Infrastrukturen ins Visier.
Chinesische Unternehmen kaufen sich systematisch insbesondere in das europäische Energieversorgungssystem ein. (Foto: action press, picture alliance/Bildagentur-o [M])
Übernahmen aus Fernost

Chinesische Unternehmen kaufen sich systematisch insbesondere in das europäische Energieversorgungssystem ein. (Foto: action press, picture alliance/Bildagentur-o [M])

Berlin, Brüssel, DüsseldorfEin Baustoffhändler, ein Aldi-Markt, ein Kran-Verleih – das „Gewerbegebiet Neuenhagen“ irgendwo an der Landesgrenze von Berlin und Brandenburg hält für das ungeübte Auge keine Überraschungen bereit. Doch im Einerlei der Flachbauten verbirgt sich – betont unauffällig – einer der Knotenpunkte der deutschen Stromversorgung: die Leitstelle des Übertragungsnetzbetreibers 50 Hertz, offiziell „Transmission Control Centre“ genannt. Wer hier den vielen Dutzend Ingenieuren und IT-Technikern ungefragt auf die Bildschirme schauen will, scheitert am Sicherheitspersonal im Eingangsbereich.

 

Mehr zu: Politik ist alarmiert - China greift nach Europas Stromnetzen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%