Polizei ermittelt
Japanischer Ex-Finanzminister tot aufgefunden

Acht Monate nach seinem aufsehenerregenden Rücktritt ist der ehemalige japanische Finanzminister Shoichi Nakagawa tot aufgefunden worden. Die Polizei ermittelt die Todesursache.
  • 0

TOKIO. Der Leichnam des 56-Jährigen sei in einem Schlafzimmer in seinem Haus in Tokio entdeckt worden, teilte die Polizei der Hauptstadt am Sonntag mit. Der Nachrichtenagentur Kyodo zufolge wies der Körper keine Anzeichen für äußere Gewalt auf, auch deute nichts auf einen Selbstmord hin. Andere Medien berichteten, es sei kein Abschiedsbrief gefunden worden.

Der des einst als Premieranwärter gehandelten Nakagawa trat im Februar zurück, nachdem er zuvor gezwungen worden war zu dementieren, bei einer Pressekonferenz der G7-Finanzminister in Rom betrunken gewesen zu sein. Der Eklat beschleunigte die Talfahrt der damals noch regierenden Liberaldemokraten, die im August in einem historischen Machtwechsel abgelöst wurden. Bei der Wahl verlor auch Nakagawa sein Mandat im Unterhaus.

Kommentare zu " Polizei ermittelt: Japanischer Ex-Finanzminister tot aufgefunden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%