Proteste in der Ukraine
Timoschenko ruft zum Widerstand auf

Nach dem Tod zweier Regierungsgegner eskalieren die Proteste in der Ukraine. Die Polizei ist dabei, Barrikaden der Opposition abzubauen. Auch die inhaftierte Oppositionsführerin Julia Timoschenko mischte sich ein.

KiewNach den tödlichen Schüssen auf Regierungsgegner in Kiew hat die inhaftierte Oppositionsführerin Julia Timoschenko die Ukrainer zum Aufstand gegen Präsident Viktor Janukowitsch aufgerufen. „Das Blut der Helden der Ukraine klebt an den Händen von Janukowitsch“, teilte die Ex-Regierungschefin am Mittwoch mit. Die 53-Jährige forderte die Sicherheitskräfte auf, zu den Demonstranten überzulaufen: „Belastet Eure Seelen nicht mit dem Blut von Ukrainern“. Die wegen Amtsmissbrauchs zu sieben Jahren Haft verurteilte Politikerin betonte, die internationale Gemeinschaft müsse eine „zweite große Front“ gegen die „Diktatur“ eröffnen.
Zuvor hatte die ukrainische Generalstaatsanwaltschaft bestätigt, dass in Kiew zwei Menschen erschossen wurden. Die Leichen seien nach...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%