Reaktion auf Mordserie
Türkei mahnt zum Kampf gegen Rechts

Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu hat zum Kampf gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit aufgerufen. Die Anschläge seien ein Angriff auf die gemeinsamen europäischen Werte.
  • 16

WiesbadenNach der Mordserie der Zwickauer Terrorzelle hat der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu zum Kampf gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit aufgerufen. Die Anschläge der Terrorgruppe seien auch ein Angriff auf die gemeinsamen europäischen Werte, sagte Davutoglu am Donnerstagabend nach einem Treffen mit dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) in Wiesbaden. Der Terrorgruppe wird in Hessen der Mord an einem türkischstämmigen Betreiber eines Internet-Cafés im Jahr 2006 angelastet. Davutoglu hatte zuvor in Hamburg den Familien der Neonazi-Mordopfer in Deutschland Unterstützung zugesagt.

 

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Reaktion auf Mordserie: Türkei mahnt zum Kampf gegen Rechts"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Für mich ist die Nazi-Terrorzelle ein FAKE. Ich denke, die Beweise wurden denen untergejubelt. Auch der Selbstmord wirkt ziemlich konstruiert. Ich denke, man hat hier was künstlich erschaffen, um etwas für ein NPD-Verbot in der Hand zu haben.

    Ich denke, wir sollten den Verfassungsschutz verbieten, dann hat die NPD eh keine Führungsebene mehr und solche FAKES hören auch auf.

  • Ich kann Ihnen nur Zustimmen. Mord ist Mord, an und durch wen auch immer begangen. Der gehört verfolgt und die Täter müssen bestraft werden.

    Aber was passiert wenn ein deutscher von einem Ausländer ermordet oder eine deutsche Frau von einem solchen vergewaltigt wird? Da vermisse ich die Worte unseres neosozialistischen Bundespräsidenten Wulff.

    Von diesen Neosozialisten werde ich mich aber nicht in eine "Rechte" Ecke stellen lassen, was auch schon versucht wurde, denn ich bin mit einer Ausländerin verheiratet und halte mich im übrigen sehr häufig und lange im Ausland auf, vornehmlich in Japan und Malaysia. Selbst bis nach Malaysia hat sich der schlechte Ruf der Türken/Kurden rum gesprochen. Noch Fragen?

  • Woher nimm der türkische Außenminister das Recht sich in die inneren Angelegenheiten Deutschland einzumischen?
    Herr Außenminister, das Sie selber im Glashaus sitzen sollten, nein dürfen Sie nicht auf andere mit Steinen werfen. Sie sollten vielmehr dafür sorgen, dass sich alle Ihre Landleute die in Deutschland leben an deutsches, ich betone deutsches Recht und Gesetz halten. Es sind nämlich diese Typen welche die Ressentiments gegen Ausländer, nicht nur gegen Türken wie Sie vielleicht meinen, schüren.
    Ich weis im Gegensatz zu Ihnen Herr Außenminister wovon ich spreche. Meine Ehefrau kommt aus Fernost und ich habe auch türkische, iranische und Freunde anderer Nationalität. All die verurteilen das Verhalten dieser Leute die aus Ihrem Land kommen. Wenn Sie das auch tun würden, dann wäre Ihnen eine Anerkennung sicher. Außerdem sollten Sie endlich den Völkermord an den Armeniern zugeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%