Report von der Grenze zu Nordkorea
Schattenboxen mit Bombe

PremiumTrotz Sanktionen lässt Kim Jong Un unbeirrt Raketen testen. Peking trägt die Strafaktionen mit, will aber Nordkoreas Kollaps verhindern. Nirgendwo zeigt sich diese Zwiespältigkeit besser als in der Grenzstadt Dandong.

DandongDie Lebenslinie zwischen Nordkorea und der Außenwelt ist noch intakt. Im Schritttempo rollen die Lastwagen aus dem abgeschiedenen Land über die 941 Meter lange Brücke über den Yalu-Grenzfluss zu China. Die Fahrt der rostigen Fahrzeuge endet im Zollareal der Grenzstadt Dandong. Die 1943 fertiggestellte sino-koreanische Freundschaftsbrücke ist die Verbindung, die das Reich von Machthaber Kim Jong Un am Leben hält. Tausende Lieferungen wurden hier jeden Tag abgefertigt. Aber seit Peking die Sanktionen der Vereinten Nationen umsetzt, passieren weniger Fahrzeuge die Grenze. Seit zwei Wochen blockiert China entsprechend der Uno-Vorgaben die Einfuhr von Eisen, Kohle und Meeresfrüchten aus dem Nachbarland....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%