Rettungspaket verschoben
Kein Weihnachtsgeschenk für Zypern

Zypern kann in diesem Jahr nicht mehr mit einem Rettungspaket rechnen. Erst müsse der Bericht über die Lage der Banken vorliegen, sagte Eurogruppen-Chef Juncker. Das EU-Land benötigt über 17 Milliarden Euro.

BrüsselDas schuldengeplagte Zypern kann nach den Worten von Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker in diesem Jahr nicht mehr mit einem Rettungspaket rechnen. Erst müsse eine Bericht über die Lage der dortigen Banken vorliegen, sagte Juncker am Donnerstag nach einem Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel. Dieser werde vermutlich erst Mitte Januar vorliegen. "Ich möchte kein dramatisches Bild zeichnen", sagte Juncker. "Das Problem von Zypern ist ernst, und wir werden es auf erste Weise angehen."

Auf einen genauen Zeitplan für eine Entscheidung wollte sich Juncker nicht festlegen. Auch sei nicht über eine Beteiligung des Privatsektors an Hilfen für Zypern gesprochen worden. Der "Spiegel"...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%