Richard Ferrand
Macrons Wahlkampfmanager tritt aus Kabinett aus

Am Wahlerfolg liegt es offenbar nicht: Richard Ferrand war der Wahlkampfmanager von Präsident Emmanuel Macron und Stadtplanungsminister in dessen Kabinett. Doch Vorwürfe dubioser Geschäfte setzen ihn unter Druck.

ParisEinen Tag nach dem Sieg von Präsident Emmanuel Macrons Lager bei der Parlamentswahl in Frankreich zeichnet sich Elysee-Kreisen zufolge ein Wechsel in Macrons Regierungs-Team ab. Stadtplanungsminister Richard Ferrand habe sich zu einem Rücktritt bereiterklärt, sagte eine dem Präsidialamt nahestehende Person am Montag.

Macrons enger Vertrauter und ehemaliger Wahlkampfmanager steht seit Wochen wegen Vorwürfen dubioser Geschäfte unter Druck. Medien zufolge soll er als Chef einer Krankenversicherung Büroräume von seiner Partnerin angemietet haben. Ferrand weist ein Fehlverhalten zurück.

Den Informationen zufolge soll er nun in der Nationalversammlung Fraktionschef von Macrons Lager werden. Das Parteienbündnis hatte am Sonntag eine große Mehrheit errungen....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%