Riskante Börsengeschäfte
Italien weitet Leerverkaufsverbot aus

Italien hat das Verbot von ungedeckten Leerverkäufen auf alle gehandelten Börsentitel ausgeweitet. Das erweiterte Verbot tritt ab dem 1. Dezember in Kraft.
  • 2

MailandItalien weitet das Verbot von riskanten Börsengeschäften auf ungedeckte Leerverkäufe aus. Betroffen seien ab dem 1. Dezember alle in Italien gehandelten Börsentitel, teilte die Regulationsbehörde Consob am Freitag mit. Bereits im August waren Leerverkäufe von Aktien italienischer Finanzinstitute ausgesetzt worden, die Regelung wurde aber bis zum 15. Januar verlängert. Consob kündigte an, sich beim künftigen Vorgehen künftig mit anderen europäischen Regulationsbehörden absprechen zu wollen.

Am Donnerstag hatte Frankreich das Leerverkaufsverbot für zehn Finanztitel um drei Monate ausgeweitet. Derzeit sind außer in Italien und Frankreich Leerverkäufe auch in Griechenland, Spanien und Belgien untersagt. In Deutschland sind ungedeckte Leerverkäufe von Aktien und von Staatsanleihen von Euro-Ländern sind seit Sommer 2010 per Gesetz ganz verboten. Bei derartigen Geschäften haben Investoren die verkauften Papiere sich noch nicht einmal geliehen, was die Risiken noch erhöht.

Bei Leerverkäufen leihen sich Investoren Aktien und verkaufen diese, um sie zu einem niedrigeren Kurs zurückzukaufen und dem Verleiher zurückzugeben. Leerverkäufe können Kursausschläge einer Aktie drastisch beschleunigen.

 

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Riskante Börsengeschäfte: Italien weitet Leerverkaufsverbot aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%