Rote Aristokratie
Chinas reiche Kinder

Kommunismus als Erbhof: Mächtige heben ihre Kinder in Top-Positionen und die reizen das Volk mit ihrem Luxusleben. Ihr Reichtum wächst nicht zuletzt durch Korruption. Doch das Volk wird nicht ewig zugucken.

PekingChinas Elite pflegt eine besondere Beziehung zu der italienischen Sportwagenmarke Ferrari. Vielleicht liegt Pekings einziges Autohaus für die Nobelkarossen deshalb nur zehn Minuten vom Regierungsviertel entfernt. „Es gibt durchaus auch Staatsbeamte, die sich unsere Autos leisten“, gibt die Verkaufsberaterin zu. Die Mittvierzigerin passt mit ihrem grauen Designerkostüm perfekt zwischen die roten Sportwagen - und sie kennt sich bestens mit den Gepflogenheiten ihrer elitären Kunden aus: „Die Beamten vermeiden unseren Showroom. Um nicht aufzufallen, schicken sie Mittelsmänner.“

Diskretion ist im Falle dieser heiklen Käuferschicht dringend nötig. Kaum ein Thema erzürnt die chinesische Öffentlichkeit derzeit so sehr wie der Reichtum der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%