Schuldenstreit
Russland droht Ukraine mit Schiedsgericht

Der russische Finanzminister hat der Ukraine im Streit um die Rückzahlung von Schulden mit der Einschaltung von Schiedsgerichten gedroht. Welche Gerichte er damit meinte, blieb aber unklar.
  • 1

MoskauRussland droht der Ukraine im Streit über die Rückzahlung von Schulden mit der Anrufung von Schiedsgerichten. Diesen Schritt werde man im Falle eines Verzugs gehen, sagte der russische Finanzminister Anton Siluanow am Dienstag dem staatlichen Sender Rossija. Keine Angaben machte er darüber, welche Schiedsgerichte gemeint sind.

Russland besitzt ukrainische Anleihen im Volumen von drei Milliarden Dollar (2,8 Milliarden Euro), die im Dezember fällig wurden. Die Regierung in Moskau hat es bislang abgelehnt, sich an einer Umschuldung zu beteiligen.

Die Beziehungen zwischen beiden Ländern sind stark angespannt. Russland hatte die Halbinsel Krim auch gegen internationalen Protest annektiert. Zudem werfen die Ukraine und westliche Staaten Russland vor, die Separatisten im Osten des Landes militärisch zu Unterstützen. Russland wirft dagegen dem Westen vor, die Vorgängerregierung in Kiew gestürzt zu haben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Schuldenstreit: Russland droht Ukraine mit Schiedsgericht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wie viele Schulden hat denn die Ukraine gegenüber Russland insgesamt?
    Noch 2012 betrug das Exportdefizit der Ukraine über 16 Milliarden Dollar. Wie funktioniert denn die Wirtschaft ohne solche Importüberschüsse, die sich auch im BIP ausweisen? Dieser Importüberschuss war 2012 ein Zehntel des ukrainischen BIP. Wann gibt es denn nun die Wirtschaftsdaten der Ukraine für 2014 ohne Donbass und Krim?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%