Schottisches Votum zur Unabhängigkeit
Härtetest für Cameron – und die ganze EU

Verlierer sehen anders aus: Die Befürworter der schottischen Unabhängigkeit haben die Wahl zwar nicht gewonnen, doch der Kampf um mehr Rechte geht jetzt erst los. Er bringt neben London auch die EU mächtig ins Schwanken.

Edinburgh/London/DüsseldorfErleichterung in London. Erleichterung in Brüssel. Erleichterung in Paris und Berlin. Erleichterung auch in Madrid und Rom. Die historische Abspaltung Schottlands von Großbritannien mit gravierenden Folgen für Europa ist vom Tisch. 55 Prozent der Schotten sagten am Donnerstag „No“ zur Selbstständigkeit und damit „Yes“ zum Fortbestand der vor 307 Jahren geschaffenen britischen Union.

Der britische Premier David Cameron, von dem politische Beobachter sagten, er würde im Falle einer schottischen Abspaltung nicht im Amt halten können, macht schon kurz nach seinem Sieg klar, wohin die Riese geht. Er gratulierte dem Befürworter der „Yes“-Kampagne, dem schottischen Ersten Minister und Vorsitzenden der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%