Verlorenes Referendum
Schottlands Ministerpräsident Salmond gibt auf

Nach dem verlorenen Referendum zur Unabhängigkeit hat Schottlands Ministerpräsident Alex Salmond seinen Rücktritt als Regierungschef und als Parteivorsitzender der SNP angekündigt. Seine große Vision ist gescheitert.

EdinburghDie Gerüchte machten bereits am Donnerstag die Runde. Sollte Schottland sich gegen Autonomie entscheiden, würde Alex Salmond, Chef der schottischen Nationalpartei (SNP), von seinem Posten zurücktreten, spekulierten schottische Medien. Der 59-Jährige würde seiner Stellvertreterin Nicola Sturgeon das Feld überlassen.

Am Freitag, einen Tag nach dem Referendum, der Salmond eine Niederlage einbrachte, kündigte der Mann diesen Schritt offiziell an: „Ich glaube, das ist eine ganz neue aufregende Situation, und das Land dürfte in dieser Situation von einer neuen Führung profitieren“, sagte er in Edinburgh. Er wolle daher nicht mehr für den Parteivorsitz kandidieren und werde auch seine Aufgabe als Regierungschef...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%