Separatisten
Ukrainische Soldaten bei Rebellen-Angriff getötet

Die Gefechte in der Ostukraine gehen weiter. Einem Militärexperten zufolge wurden fünf Angehörige der Regierungstruppen von prorussischen Separatisten getötet. Die Separatisten hätten einen Stützpunkt gestürmt.
  • 0

KiewBei einem Angriff prorussischer Separatisten in der Ostukraine sind einem Militärexperten zufolge fünf Angehörige der Regierungstruppen getötet worden. Die Kämpfer hätten einen Stützpunkt in der Nähe von Kramatorsk gestürmt, berichtete der Blogger Dmitri Timtschuk am Freitag. Der Experte ist weithin anerkannt, weil er über gute Quellen in den Streitkräften verfügt.

Nach seinen Informationen wurden bei dem Zwischenfall auch fünf Menschen verletzt. Die Rebellen hätten Granaten eingesetzt und seien von acht russischen Panzern unterstützt worden. Bei dem Gefecht sei ein „Panzer der Terroristen“ zerstört und ein weiterer erbeutet worden. Zu Verlusten aufseiten der Rebellen machte Timtschuk keine Angaben. Die Separatisten gaben zunächst keine Stellungnahme ab.

Der Angriff ereignete sich, obwohl die Regierung eine Feuerpause ausgerufen hatte, die am Abend (21.00 Uhr MESZ) endet. Dem Experten zufolge attackierten die Rebellen Regierungstruppen auch bei Slawjansk. Ein Soldat sei durch Heckenschützen verletzt worden. Ein weiterer Angriff habe sich bei Artemiwsk ereignet. Dabei habe es keine Verletzten gegeben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Separatisten: Ukrainische Soldaten bei Rebellen-Angriff getötet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%