SicherheitsmaßnahmenSo schützt sich Deutschland vor Terror

Kann man Innenstädte vor Terrorattacken schützen? Die deutschen Städte versuchen es. Die einen setzen auf zusätzliche bauliche Maßnahmen wie Poller – andere sprechen von Aktionismus. Eine Übersicht.

  • 3

    Kommentare zu " Sicherheitsmaßnahmen: So schützt sich Deutschland vor Terror"

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    • Wenn sich nur etwa 1% der jährlichen Zuwanderern radikalisieren springt das jeglichen Rahmen und es wird zu nicht beherrschbaren Szenarien für die Bevölkerung kommen.

      Schon heute ist täglich unter Politikversgaen zu lesen, was sich im Land alles ereignet.

      Einfach lesen.

    • Der beste Schutz ist es Frau Dr. Merkel und ihre Gäste zu vertreiben.

    • Gegen solchen Terrorismus gibt es keinen Schutz.

      Die Terroristen nutzen Messer und Autos als Waffe die frei zugänglich sind, keine Strukturen, keine geplante Vorbereitung oder Logistik erfordern.

      Dank des Politiksystems leben mittlerweile 100.000ende junger Männer mit starkem religiösem Glauben und Kriegserlebnis in Deutschland. Die meisten konzentreren sich auf das tägliche Leben, Sozialhilfe und anderen Gelderwerb mit denen das Leben, die Reisekosten bezahlt und die Familie in der Heimat unterstützt werden. Ein Teil möchte sich irgendwie in die hiesige Gesellschaft integrieren, wobei häufig illusorische Vorstellungen bestehen.

      Es reicht wenn nur ein kleiner Teil dieser jungen Männer sich am gewaltätigen Glaubenskampf erwärmt um das Land in eine Hölle zu verwandeln.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%