Sierens Welt
Weniger torkeln, bitte!

PremiumUS-Präsident Donald Trump hat am Ende doch kein Interesse daran, den Streit um Nordkorea und Handelsschranken mit China weiter zuzuspitzen. Das sollen seine Wähler aber möglichst nicht merken.

PekingHunde, die bellen, beißen nicht, sagt man. US-Präsident Donald Trump jedenfalls hat bisher nur gebellt, wenn es darum geht, Chinas Handel mit den USA zu erschweren, weil dieser angeblich unfair sei. Dies gilt auch für eine entsprechende Untersuchung, die Trump kürzlich angekündigt hat. Im Kleingedruckten steht: Bis zu einem Jahr kann das schon dauern. Wer weiß, was dann opportun ist.

Zwischendurch hat Trump gebellt und hinten mit dem Schwanz gewedelt. Das erste Mal, als er feststellte, dass China doch kein Währungsmanipulator ist, und die beiden Male, nachdem er Chinas Präsident Xi Jinping in den USA und beim G20-Gipfel getroffen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%