Sozialleistungen an EU-Bürger
Rumänen und Bulgaren sind die Fleißigsten

PremiumDie Hartz-IV-Zahlungen an Bulgaren haben sich seit 2014 verdreifacht, die für die Rumänen haben sich verdoppelt. Doch die steigenden Beträge an EU-Ausländer in Deutschland sagen wenig über den Integrationserfolg.

BerlinSeit dem 1. Januar 2014 haben Bulgaren und Rumänen freien Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt. Seither stiegen die Hartz-IV-Ausgaben für EU-Ausländer um 500 Millionen Euro auf 2,3 Milliarden Euro im Jahr 2015. Vor allem Rumänen und Bulgaren wollen Hilfe: Die Hartz-IV-Zahlungen an Bulgaren haben sich auf 282 Millionen Euro verdreifacht, die für die Rumänen auf 219 Millionen Euro gut verdoppelt. Der Trend setzt sich fort: Nach dem aktuellen Zuwanderungsmonitor des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) stieg die Zahl der Hartz-IV-Empfänger bulgarischer oder rumänischer Nationalität bis Juli im Vergleich zum Vorjahr um 28 Prozent auf 135.000.

Fast jeder fünfte hier...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%