Spanien
ETA-Separatisten verkünden Teilentwaffnung

Zwei Jahre ist es her, dass die baskischen Separatisten der ETA sich vom Terror abgewandt haben. Nun setzen sie auch die lang ersehnte Entwaffnung in Gang. Für Regierung und Opposition ist das eine ungenügende Geste.

BilbaoKnapp zweieinhalb Jahre nach ihrer Abkehr von der Strategie des Terrors hat die baskische Untergrundorganisation ETA in Spanien erstmals auch eine Teilentwaffnung verkündet. Die separatistische Gruppe habe mehrere Waffenverstecke versiegelt sowie „eine bestimmte Anzahl von Waffen und Sprengstoffen außer Betrieb gesetzt“, teilte die Internationale Kommission zur Überprüfung des Waffenstillstands im Baskenland (Comisión Internacional de Verificación - CIV) am Freitag in Bilbao im Nordosten des Landes mit.

Das sei ein „glaubwürdiger und bedeutsamer Schritt“, erklärte der Kommissionsvorsitzende Ram Manikkalingam aus Sri Lanka, dessen Gruppe von der spanischen Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy allerdings nicht anerkannt wird. Schon vor der Verkündung...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%