Spanien
Kampf gegen Zwangsräumungen immer dramatischer

Die Zwangsräumungen in Spanien werden immer mehr zum Politikum. Jetzt brachte sich eine weitere Betroffene um, weil ihre Familie ihre Hypothek nicht mehr bezahlen konnte. Die ersten Banken lenken nun ein.

MadridAls das Räumkommando in Barakaldo im spanischen Baskenland unten am Hauseingang klingelte, öffnete Amaya Egaña die Tür. Während die Justizbeamten die Treppen zur Wohnung im vierten Stock emporstiegen, kletterte die 53-jährige Frau auf einen Stuhl und sprang aus dem Fenster in die Tiefe. Sie war auf der Stelle tot. Die frühere Kommunalpolitikerin der Sozialisten hatte es nicht ertragen können, dass sie wegen Bankschulden zwangsweise aus ihrer Wohnung ausquartiert werden sollte.

Der Selbstmord fachte die Proteste in Spanien gegen die jüngste Welle von Zwangsräumungen neu an. Tausende von Menschen versammelten sich in Barakaldo, einem einstigen Zentrum der Stahlindustrie, zu einer...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%