Staatssanierung
Tanz den Tsipras

Premium„Er handelt rational“: Was der griechische Premier Alexis Tsipras tatsächlich will, erklärt einer seiner Top-Berater. Sein Finanzminister plant eine immense Umschichtung der Schulden.

Brüssel, DüsseldorfWer versteht schon Alexis Tsipras, den Sohn eines Bauingenieurs aus Athen, der mal Kommunist war und täglich in Europas Medien an wichtigster Stelle erscheint? EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ist einer, der den 40-Jährigen seinen Freund nennt, und so hat er dem griechischen Ministerpräsidenten eine „Einigung in letzter Minute“ angeboten – alles, um die am Mittwoch eintretende Zahlungsunfähigkeit des Landes noch abzuwenden. Junckers Sprecher bestätigt ein Telefonat am Montagabend.

Doch Alexis Tsipras hat einen anderen Fahrplan – einen, der sich nicht nach den Vorgaben der Geldgeber richtet, des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Euro-Zone. „Herr Tsipras handelt rational, nicht irrational“,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%