Start-Abkommen
USA und Russland wollen wieder abrüsten

In jüngster Zeit waren neue Kalter-Kriegs-Sorgen aufgekommen. Doch nun wollen die USA und Russland über eine Verlängerung des Atomabrüstungsabkommens Start beraten.

HB WASHINGTON. Ein Sprecher des US-Außenministeriums sagte am Freitag (Ortszeit) in Washington, Vertreter beider Länder würden sich Mitte November in Genf treffen. Die USA und Russland hätten bereits intensive Diskussionen über eine Verlängerung des Start-Abkommens geführt.

Bei dem 1991 geschlossenen Vertrag geht es um die Begrenzung strategischer Nuklearwaffen. Beide Seiten seien dazu verpflichtet, sich nicht später als ein Jahr vor Ablauf des Abkommens zu treffen. Der Stichtag dafür ist der 5. Dezember 2008, wie der Sprecher weiter sagte. Bei den Verhandlungen ginge es darum, ob der Vertrag verlängert werde oder nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%