Stationierungspläne
Knapp 10.000 US-Soldaten bleiben in Afghanistan

Sie sollen alles vorbereiten: Knapp 10.000 US-Soldaten sieht Barack Obama vor, um den Abzug aus Afghanistan zu organisieren. Doch der Plan hängt vom afghanischen Präsidenten ab - und dort wird im Juni gewählt.

WashingtonDie USA wollen nach dem geplanten Ende ihres Afghanistan-Kampfeinsatzes in diesem Jahr zunächst noch 9800 der derzeit rund 32.000 Soldaten im Land lassen. Bis Ende 2016 sollen dann aber so gut wie alle Soldaten abziehen, kündigte Präsident Barack Obama am Dienstag an. Die gelte aber nur dann, wenn Kabul ein entsprechendes Sicherheitsabkommen mit den USA unterzeichnet.

„Dieses Jahr bringen wir Amerikas längsten Krieg zu einem verantwortungsvollen Ende“, sagte Obama am Dienstag in Washington. Er kündigte zugleich für Mittwoch eine außenpolitische Grundsatzrede an, in der vor Soldaten in der Militärakademie West Point die neue Linie der USA aufzeigen will.

Grundsätzlich...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%