Premium Stephen Roach über Chinas Führungsanspruch Das neue Selbstbewusstsein der Volksrepublik

Mit Macht drängt China in das Vakuum, das Trumps „America first“-Politik hinterlässt. Doch globale Führung beginnt mit heimischer Stärke – und da hat die Volksrepublik noch einen langen Weg vor sich. Ein Gastbeitrag.
Update: 05.04.2017 - 13:44 Uhr
Stephen Roach lehrt an der Yale-Universität. Er war Chefökonom von Morgan Stanley Asien. Sie erreichen ihn unter: gastautor@handelsblatt.com.
Der Autor

Stephen Roach lehrt an der Yale-Universität. Er war Chefökonom von Morgan Stanley Asien. Sie erreichen ihn unter: gastautor@handelsblatt.com.

Seit langem erwartet der Westen eine harte Landung der chinesischen Wirtschaft. Dabei ignorieren viele Ökonomen, dass das chinesische System ein robustes ist, das großen Wert auf Stabilität legt.

 

Mehr zu: Stephen Roach über Chinas Führungsanspruch - Das neue Selbstbewusstsein der Volksrepublik

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%