Steuerstreit
Österreich lockert Bankgeheimnis

Österreich gibt im Kampf gegen Steuerflucht dem internationalen Druck nach und wird voraussichtlich noch vor der Sommerpause sein Bankgeheimnis lockern.

WIEN. Die Regierung in Wien hat jetzt einen Gesetzentwurf vorgelegt, mit der die vor allem von Deutschland geforderten Änderungen in die Tat umgesetzt werden sollen. Auch politisch zeichnet sich eine Zustimmung zu der Gesetzesänderung ab: Die Große Koalition in Wien aus ÖVP und SPÖ braucht die Oppositionsparteien, wenn sie die Reform im Parlament durchbringen will. Das Bankgeheimnis hat in Österreich Verfassungsrang und kann daher nur mit einer Zweidrittel-Mehrheit geändert werden.

"Mit dem jetzt vorliegenden Entwurf erfüllt Österreich die von der OECD geforderten Veränderungen", sagte ein Sprecher des österreichischen Finanzministeriums gestern. Bislang hatte die Alpenrepublik Anfragen zu Konten ausländischer Anleger nur...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%