Süden des Landes
Libanesische Soldaten rücken vor

Die israelische Armee rückt aus dem Südlibanon ab. Die Lücke füllen libanesische Soldaten. Sie sollen die Hisbollah in Schach halten – gemeinsam mit Blauhelmen der Vereinten Nationen. Vielleicht sind darunter auch Bundeswehrsoldaten.

HB CHARDALI. Die ersten Truppentransporter überquerten in den frühen Morgenstunden auf der Chardali-Brücke den Litani-Fluss, der rund 20 Kilometer nördlich der israelischen Grenze verläuft. Die Armee hat den Auftrag, den Südlibanon völlig unter ihre Kontrolle zu bringen und dort keine bewaffnete Gruppe zu dulden. Im Gegenzug ziehen sich die israelischen Truppen schrittweise aus dem Südlibanon zurück. Der Süden gilt als Hochburg der Hisbollah, die im Juli zwei israelische Soldaten entführt hatte. Israel hatte daraufhin Krieg gegen das Nachbarland geführt, bevor am Montag eine Waffenruhe in Kraft trat. Das Kabinett in Beirut hatte am Mittwoch grünes Licht für den von einer...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%