Sunnit Hadschim Al Hassani gewählt
Irakisches Parlament einigt sich auf Präsidenten

HB BERLIN. Das irakische Parlament hat am Sonntag den arabischen Sunniten Hadschim Al Hassani zu seinem Präsidenten gewählt. Al Hassani ist Industrieminister der bisherigen Übergangsregierung.

Zu seinen Stellvertretern wurden der schiitische Politiker Hussain al Schahristani und der Kurde Aref Taifour bestimmt. Damit endete ein wochenlanger Kampf um die Führungsämter in der am 30. Januar gewählten Nationalversammlung.

In geheimer Wahl erhielt Al Hassani 215 Stimmen. Auf Al Schahristani entfielen 157 und auf Taifour 96 Stimmen. Von den 275 Abgeordneten waren 43 nicht anwesend. Noch am Sonntag wollten die Abgeordneten auch einen neuen Präsidenten wählen. Aussichtsreichster Kandidat war dabei der kurdische Politiker Dschalal Talabani.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%