Tsipras und seine Wahlversprechen
Und jetzt privatisiert er doch

PremiumGriechenlands Premer Alexis Tispras will angesichts knapper Kassen und entgegen seiner Wahlversprechen doch einige Regionalflughäfen und den Hafen von Piräus privatisieren. Ein deutsches Unternehmen könnte profitieren.

AthenPrivatisierungen? Nicht mit ihm als Regierungschef, gelobte Alexis Tsipras seinen Anhängern im Wahlkampf – eines von vielen Wahlversprechen, die der Links-Premier jedoch nicht einlösen kann.

Angesichts leerer Kassen und unter dem wachsenden Druck der internationalen Gläubiger will Tsipras jetzt wichtige Vorhaben rasch zum Abschluss bringen, darunter die Privatisierung des Hafens von Piräus. Doch Tsipras trifft auf starke Widerstände: Aus Protest gegen die geplante Privatisierung traten griechische Hafenarbeiter am Donnerstag in einen landesweiten Streik.

Kontrovers sind auch die Pläne der Regierung zur Privatisierung griechischer Flughäfen. Bereits unter der Vorgänger-Regierung hatte im November 2014 ein Konsortium des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%