Türkei nach dem Referendum
Die Sehnsucht nach gestern

PremiumDurch die Türkei geht ein Riss, das zeigt das Referendum ganz deutlich – zwischen Jung und Alt, Stadt und Land. Es ist ein weltweites Phänomen, das auch vor Deutschland nicht haltmachen wird. Eine Analyse.

IstanbulAuch wenn er am Ende gewonnen hat, für Recep Tayyip Erdogan muss sich das Wahlergebnis in der Türkei wie eine Niederlage anfühlen. Nicht nur, weil das Referendum dem vorläufigen Wahlergebnis zufolge mit gerade einmal 51,4 Prozent Zustimmung knapp ausgegangen ist. Viel schlimmer ist, dass die größten Städte des Landes mehrheitlich gegen die politischen Pläne des Präsidenten gestimmt haben. Selbst in Istanbul, wo Erdogan aufgewachsen und vier Jahre lang Bürgermeister gewesen war, reichte es nicht für eine Mehrheit. Istanbul, die Stadt, über die Erdogan während eines früheren Wahlkampfs gesagt hatte: „Wenn du Istanbul gewinnst, gewinnst du die ganze Türkei.“ Tatsächlich...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%