Türkei nach dem Referendum
Erdogan gegen das halbe Volk

PremiumDer Umbau der Türkei von einer parlamentarischen Demokratie zu einer Präsidialrepublik könnte schneller gehen als geplant. In der deutschen Wirtschaft wächst die Sorge über Erdogans Kurs.

Die Zeit für Debatten sei vorbei, es sei „Zeit, an die Arbeit zu gehen“, rief der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am zweiten Tag nach dem Referendum seine Anhänger in Ankara auf. Auch Premierminister Binali Yildirim forderte die Opposition auf, das Ergebnis zu akzeptieren. Die Entscheidung für das Präsidialsystem sei gefallen. „Alle Versuche, durch das Verbreiten von Betrugsgerüchten einen Schatten auf das Ergebnis der Abstimmung zu werfen, sind nutzlos und vergeblich“, sagte Yildirim vor der Fraktion der Regierungspartei AKP. Das Volk habe an der Wahlurne seinen Willen kundgetan, damit sei „diese Angelegenheit vorbei“.

Die Gegner der Verfassungsänderung geben sich jedoch...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%