Türkei-Referendum
Erdogans Achillesferse

PremiumErdogan will sich per Volksentscheid zum Sultan machen. Die EU muss schon vorher klarstellen, was die Folgen einer positiven Abstimmung wären. Der türkische Präsident hat eine Schwachstelle. Eine Analyse.

Spitzelaffäre um Erdogan-Gegner, massive Einschüchterungen in der türkischen Gemeinschaft hierzulande, Nazi-Vorwürfe an Berlin und unangemessen heftiger Wahlkampf um die Deutschtürken: Das sind nur vier Stichworte, die zeigen, wie sehr das vom autokratischen Herrscher vom Bosporus angezettelte Verfassungsreferendum Deutschland spaltet – nicht nur die hier lebenden, aus der Türkei stammenden Menschen oder solche mit türkischen Eltern, egal ob mit deutschem, türkischem oder beiden Pässen.

Die ohnehin dadurch schon elektrisierte Politik wird noch mehr gefordert, wenn erst das Ergebnis des Verfassungsreferendums bekanntgegeben wird nach Schließen der Wahlurnen am 16. April und Recep Tayyip Erdogan zum Sultan per Volksentscheid werden sollte.

Dann...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%