Türkei
Weiter Massenentlassungen per Notstandsdekret

Dieses Mal trifft es die Schulen und Universitäten: Per Notstandsdekret hat die Erdogan-Regierung tausende Lehrer und Mitarbeiter entlassen. Ihnen werden angebliche Verbindungen zu Terrororganisationen vorgeworfen.

IstanbulMehr als ein halbes Jahr nach dem Putschversuch in der Türkei hat Präsident Recep Tayyip Erdogan erneut Tausende Staatsbedienstete per Notstandsdekret entlassen. Nach dem in der Nacht zu Mittwoch im Amtsanzeiger veröffentlichten Erlass müssen 4.464 Beamte ihre Posten räumen, darunter 330 wissenschaftliche Mitarbeiter an Universitäten. Mehr als die Hälfte davon sei Teil des Netzwerks „Akademiker für Frieden“, das sich mit einer Petition im vergangenen Jahr für ein Ende der Militäreinsätze in den kurdischen Gebieten einsetzte, sagte der Akademiker Hakan Kocak aus dem Netzwerk am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Istanbul.

Mehr als 1.100 Wissenschaftler hatten den ursprünglichen Aufruf vom...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%