Übergangsregierung
Libyen will Gaddafis Chemiewaffen loswerden

Die libysche Übergangsregierung hat bestätigt, dass es Chemiewaffen in ihrem Land gibt. Nun gilt es, die Kampfstoffe loszuwerden. Ausländische Inspektoren sollen dabei helfen.

Tripolis/KairoDie libysche Übergangsregierung will die letzten chemischen Kampfstoffe aus der Ära von Muammar al-Gaddafi loswerden. Der Vorsitzende der Übergangsregierung, Mahmud Dschibril, sagte in der Nacht zum Montag in Tripolis, seine Regierung habe der Organisation für das Verbot chemischer Waffen in Den Haag mitgeteilt, dass an zwei Orten in Libyen Chemiewaffen gefunden worden seien. Ausländische Inspektoren würden sich nun in dieser Woche des Problems annehmen.

Auch die USA seien informiert worden, „weil sie die Technologie besitzen, um mit diesen Stoffen umzugehen“. Dschibril erklärte: „Die Tatsache, dass wir die Organisation in Den Haag informiert haben, ist ein Beweis dafür, dass das...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%