Umgang mit der Türkei
Mehr Handel statt EU-Beitritt

PremiumWie soll Europa nach dem Referendum in der Türkei künftig mit Ankara umgehen? Erweiterungskommissar Johannes Hahn will „künstliche Diskussion“ über einen EU-Beitritt beenden – und schlägt Alternativen vor.

BrüsselDer für die EU-Erweiterung verantwortliche Kommissar Johannes Hahn drängt die Mitgliedstaaten, die Beziehungen zur Türkei grundsätzlich zu überdenken. „Wir sollten reinen Tisch machen und uns mögliche künftige Formen der Zusammenarbeit anschauen“, sagte er in Brüssel. Die „künstliche Diskussion“ über einen EU-Beitritt der Türkei überschatte die gegenseitigen Beziehungen, die jetzige Situation sei „nicht tragbar“. Als mögliche Alternative zu den Beitrittsverhandlungen nannte Hahn die Vertiefung der Handelsbeziehungen in der gemeinsamen Zollunion.

Hahn kündigte an, sich beim Treffen der EU-Außenminister am Freitag auf Malta um ein entsprechendes Mandat zu bemühen. Dort werden die 28 Mitgliedstaaten erstmals über mögliche Konsequenzen aus dem türkischen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%