Ungarn
Über 130 Verletzte bei Randalen in Budapest

Straßenschlachten in Ungarn: Bei den Feiern zum 50. Jahrestag des Volksaufstands sind bei Demonstrationen mindestens 130 Menschen verletzt worden. Hunderte Randalierer hatten gegen die sozialistische Regierung protestiert. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Tränengas ein.

HB BUDAPEST. Die Sicherheitskräfte versuchten, die meist rechten Demonstranten vom Parlamentsgebäude fern zu halten, wo die offiziellen Feierlichkeiten zum Jahrestag stattfanden. Sie setzten Gummigeschosse, Tränengas und Wasserwerfer ein. Zugleich protestierten Zehntausende Menschen friedlich auf einer Kundgebung der Opposition gegen die Regierung.

Einige der Gewalttäter brachten Augenzeugen zufolge einen Panzer in ihre Gewalt, als die Polizei sie zum Protestzug der oppositionellen Fidesz-Partei abdrängen wollte. Der aus der Zeit der sowjetischen Herrschaft stammende T-34-Panzer war aus Anlass der Gedenkfeiern auf der Straße ausgestellt.

Die Demonstranten fuhren damit auf Polizisten zu und stoppten erst, als diese mit Tränengas auf sie feuerten. Zuvor waren die Sicherheitskräfte nach Medienberichten mit Schlagstöcken gegen die Gewalttäter vorgegangen. Einige Demonstranten schleuderten Augenzeugen zufolge Steine und andere Gegenstände auf die Polizisten. Einem Polizisten wurde in die Hand gestochen.

Wie schon in den vergangenen Wochen richteten sich die Straßenproteste gegen die Regierung des sozialistischen Ministerpräsidenten Ferenc Gyurcsany, der unlängst zugegeben hatte, die Wähler im Frühjahr gezielt belogen zu haben. Schon bevor dies bekannt wurde, hatten Kritiker bemängelt, die Sozialisten seien als direkte Nachfolger der Kommunisten nicht geeignet, die Gedenkfeiern auszurichten.

Die staatliche Nachrichtenagentur MTI schätzte die Zahl der Demonstranten bei der Kundgebung der oppositionellen Fidesz-Partei auf 100 000. Fidesz-Chef Viktor Orban forderte die Menschen auf, sich friedlich zu verhalten und kritisierte zugleich die „unrechtmäßige Regierung“.

Seite 1:

Über 130 Verletzte bei Randalen in Budapest

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%