Ungedeckter Finanzbedarf
Griechenland kommt Freigabe weiterer Hilfsgelder näher

Griechenland kommt offenbar der Auszahlung weiterer Mittel aus dem laufenden Hilfsprogramm näher. Die Differenzen über eine ungedeckte Finanzlücke im Haushaltsbudget seien weiterhin beigelegt.

Athen/ BrüsselGriechenland ist offenbar der Auszahlung weiterer Mittel aus dem laufenden Hilfsprogramm näher gekommen. Die Differenzen über eine ungedeckte Finanzlücke im Haushaltsbudget für das laufende Jahr seien weithin beigelegt, erklärten am Dienstag zwei Personen, die in die Verhandlungen mit den internationalen Kreditgebern eingebunden sind. Es geht dabei um einen ungedeckten Finanzbedarf, der auf rund eine Milliarde Euro geschätzt wird und der seit geraumer Zeit die Freigabe von Hilfsgeldern an das südeuropäische Euro-Land verhindert.

Dieser Punkt sei kein wesentliches Hindernis mehr, erklärten die beiden Personen, die nicht der gleichen Verhandlungspartei angehören. Grund für die Entspannung seien die unerwartet hohen Überschüsse...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%