US-Präsidentschaftswahl
Komiker Colbert tritt bei US-Vorwahlen an

In seiner TV-Show kündigte er bereits an „Präsident der Vereinigten Staaten von South Carolina“ werden zu wollen. Jetzt macht der US-Satiriker Stephen Colbert Ernst und nimmt in seinem Heimatstaat an den Vorwahlen teil.

New YorkDer Präsidentschaftswahlkampf in den USA könnte vielleicht nicht spannender, aber zumindest lustiger werden: Der Komiker und Satiriker Stephen Colbert hat seine Teilnahme an den Vorwahlen der Republikaner im Bundesstaat South Carolina angekündigt. Der 47-Jährige ist zwar einer der profiliertesten und geistreichsten Komiker des Landes, aber ernsthafte Chancen werden ihm nicht eingeräumt.

„Schon seit nun mehr als einem Tag ruft das Volk von South Carolina nach einem Mann, der die frühere Größe unserer Nation wieder zu ihrer jetzigen Perfektion macht“, sagte Colbert mit ernstem Ton in seiner Show. Er wolle „Präsident der Vereinigten Staaten von South Carolina“ werden.

Colbert,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%