Vazquez bei rund 50 Prozent
Politische Linke feiert historischen Wahlerfolg in Uruguay

Bei den Wahlen in Uruguay hat die politische Linke ersten Ergebnissen zufolge einen historischen Erfolg errungen.

HB MONTEVIDEO. Nach Auszählung etwa der Hälfte aller Stimmzettel liegt der linke Präsidentschaftskandidat Tabare Vazquez mit fast 50 Prozent vor seinen konservativen Gegnern, die auf 38 und elf Prozent der Wählerstimmen kommen. Auch in beiden Abgeordnetenkammern sah es nach einem Wahlsieg von Vazquez Koalition aus Sozialisten, Sozialdemokraten, Kommunisten und ehemaligen Guerilla-Mitgliedern aus. Mit einem Wahlsieg der Linken hätte diese die 170 Jahre andauernde Herrschaft der zwei traditionellen Parteien des Landes - der Blancos und Colorados - vorerst beendet. Nach Brasilien, Argentinien, Chile und Venezuela entschiede sich damit ein weiteres südamerikanisches Land zur Ablösung einer von den USA gestützten Freimarkt-Politik, die vielerorts zu wirtschaftlichem Chaos geführt hat.

Vazquez erklärte sich selbst wenige Stunden nach der Wahl zum Gewinner. „Wir werden am Morgen mit der Arbeit am politischen Umschwung beginnen, denn wir haben keine Zeit zu verlieren“, sagte er Reportern. Anhänger feierten den 64-Jährigen, der sich für mehr soziale Gerechtigkeit und Wohlstand einsetzen will, mit Straßenumzügen. Zwar erholt sich Uruguays Wirtschaft langsam von der jüngsten Krise, dennoch lebt rund ein Drittel der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze. Etwa 100.000 meist junge Menschen sind ausgewandert, weil sie keine wirtschaftliche Zukunft für sich sahen.

Beobachter gingen am Montag davon aus, dass Vazquez die notwendige Stimmenanzahl von 50 Prozent erhält, um das Präsidentenamt schon in der ersten Runde zu erobern. Viele der noch nicht ausgezählten Stimmen kommen aus der Hauptstadt Montevideo, die als Hochburg der Vazquez-Anhänger gilt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%